Unser Team

Bill McKibben

Bill McKibben

Präsident und Mitbegründer
Vermont, USA

Wissenswert: Schrieb das erste Buch über die globale Erwärmung - "The End of Nature." dt: „Das Ende der Natur”
Mehr Informationen über Bill findest du unter 350.org/bill
Twitter: @billmckibben

Chaitanya Kumar

Chaitanya Kumar

Koordinator für Südasien
Neu Delhi, Indien

Wissenswert: Ich kann überall einschlafen. Vor allem im Zug.
Kontakt: chaitanya[at]350.org
Twitter: *@chaitanyakumar

Allyse Heartwell

Allyse Heartwell

Online-Kampagnen
San Francisco, United States

Wissenswert: Früher konnte ich Tomaten nicht ausstehen. Jetzt kann ich nur Tomaten nicht ausstehen, die nicht ausgezeichnet sind.
Kontakt: allyse[at]350.org
Twitter: *@aheartwell

Landry Ninteretse

Landry Ninteretse

Koordinator für frankophone Länder in Afrika & für Medien
Bujumbura, Burundi

Wissenswert: Meine Arbeit schafft Hoffnung und macht einen Unterschied in der Region der großen Seen in Afrika.
Kontakt: landry[at]350.org
Twitter: *@lacanint

João Felipe Scarpelini

Global Power Shift Mitorganisator
São Paulo, Brasilien

Wissenswert: Ich habe schon auf jedem Kontinent außer der Antarktis gelebt und gearbeitet!
joao[at]350.org
Twitter: *@joaoscarpelini

Mahir Ilgaz

Global Power Shift Mitorganisator
Istanbul, Türkei

Wissenswert:  Ich kann etwa ein Kilo Schokolade auf einen Sitz essen, deshalb sitze ich auch nicht oft.
Kontakt: mahir[at]350.org
Twitter: *@ mahirilgaz

Sarah Rifaat

Sarah Rifaat

Koordinatorin für die Arabische Welt, Hauptkoordinatorin Ägypten
Kairo, Ägypten

Wissenswert: Ich fahre Rad und habe Sportarten wie Tennis und Kickboxen gemacht, aber ich habe mir noch nie etwas gebrochen!
Kontakt: sarah[at]350.org
Twitter: *@sarahspeakstome

Katie McChesney 

Organisatorin für Kampagnen gegen fossile Brennstoffe in der Mittelatlantikregion
Philadelphia, Pennsylvania

Wissenswert:  Ich war mehr als 10 Jahre lang Leistungsschwimmerin.   
Kontakt: katie[at]350.org
Twitter: *@mc_chesney

Kelvin Ho

Organisator für Kampagnen gegen fossile Brennstoffe in der Great Lakes Region
Chicago, Illinois

Wissenswert:  Ich habe einmal unabsichtlich von der Pfefferschote abgebissen, die bis dahin die schärfste der Welt war.   
Kontakt: kelvin[at]350.org
Twitter: *@kerubin_ho

David Stember

Organisator von Kampagnen gegen Teersand im Nordosten der USA
Burlington, Vermont

Wissenswert:  Meine erste Berufswahl war Mönch in einem fernöstlichen Ashram. 
Kontakt: david[at]350.org
Twitter: *Davidstember

KC Alvey

New York, New Jersey und  Connecticut Organisator für Kampagnengegen fossile Brennstoffe

Ithaca, New York, USA

Wissenswert:  Ich hätte mich beinahe an einer Kunstschule beworben, wurde dann aber abgelenkt vom Kampf gegen den Klimawandel
Kontakt: kc[at]350.org
Twitter:  *@AlveyKC

Zephanie Danieles

Mitkoordinatorin Ostasien

Negros Oriental, Philippinen

Wissenswert:  Mein Umweltbewusstsein entwickelte sich zuerst als ich mit 13 Jahren bei einer Kampagne gegen das Muro-ami-Fischen dabei war.
Kontakt: zeph[at]350.org
Twitter:  *@zephdanieles

Matthew Anderson

Matthew Anderson

Chefgrafiker
San Francisco, Kalifornien, USA

Wissenswert: Carl Sagan ist mein Held.
Kontakt: matthew[at]350.org
Twitter: *@matt_anderson

Samantha Bailey

Samantha Bailey

Koordinatorin für Afrika
Kaptstadt, Südafrika

Wissenswert: Ich bin ein wenig besessen von Segelschiffen des 18. Jahrhunderts und das habe ich Patrick O'Brian zu verdanken.
Kontakt: samantha[at]350.org
Twitter: *@Samantha350

Micah Parkin

Micah Parkin

Regionale Aktivistin in Colorado Mountain
Boulder, Colorado, USA

Wissenswert: Ich singe in einer Gypsy-Jazz-Band und habe zwei Töchter zuhause auf die Welt gebracht ... mit Absicht.
Kontakt: micah[at]350.org
Twitter: *@Boulder350

Juan Carlos Soriano

Juan Carlos Soriano

Bereichskoordinator für Lateinamerika
Washington, DC, USA

Wissenswert: Ich mag kalte Duschen.
Kontakt: juan[at]350.org
Twitter: *@juanca_araali

Phil Aroneanu

Phil Aroneanu

Kampagnendirektor USA und Mitbegründer
Brooklyn, New York, USA

Wissenwert: Ist vor kurzem mit dem Rad 350 Meilen gefahren.
Kontakt: phil[at]350.org
Twitter: *@philaroneanu

Paula Collet

Paula Collet

Bereichskoordinatorin für Brasilien
São Paulo, Brasilien

Wissenswert: Ich arbeite wirklich gerne mit Menschen.
Kontakt: paula[at]350.org
Twitter: *@PaulaCollet

Ayesha D'Souza

Ayesha D'Souza

Koordinator für Südasien
Neu Delhi, Indien

Wissenswert: Ich kann ganz toll einen wiederkäuenden Büffel nachmachen.
Kontakt: ayesha[at]350.org
Twitter: *@ayeshadsouza

Julie Hudson

Julie Hudson

Zuständig für Entwicklung
Brooklyn, New York, USA

Wissenswert: In meinem letzten Urlaub habe ich gelernt, wie man Ziegen melkt und Ziegenkäse macht.
Kontakt: julie[at]350.org

Rully Prayoga

Rully Prayoga

Bereichskoordinator für Ost-/Südostasien
Jakarta, Indonesien

Wissenswert: Ich lerne Ninjutsu für meine Seele.
Kontakt: rully[at]350.org
Twitter: *@rully_350

Will Bates

 

Will Bates

Kampagnendirektor weltweit und Mitbegründer
Jaca, Spanien

Wissenswert: Ich liebe topographische Karten.
Kontakt: will[at]350.org
Twitter: *@will350

Daniel Kessler

Medienkampagnen
Oakland, Kalifornien, USA

Wissenswert: Am liebsten nasche ich Sour Patch Kids.
Kontakt: dk [at] 350.org
Twitter: *@danieljkessler

Lushendrie Naidu

Lushendrie Naidu

Bereichskoordinatorin für englischsprachige Länder in Afrika
Durban, Südafrika

Wissenswert: Ich stimme sehr gerne die Farbe meines Nagellacks mit der Farbe meiner Handtasche ab.
Kontakt: lushendrie[at]350.org
Twitter: *@lushendrienaidu

Joshua Kahn Russell

Joshua Kahn Russell

Oakland, Kalifornien, USA

Wissenswert: Ich habe früher Tae Kwon Do unterrichtet.
Kontakt: JoshuaKahnRussell[at]350.org
Twitter: *@JoshKahnRussell

May Boeve

May Boeve

Geschäftsführende Direktorin und Mitbegründerin
Oakland, Kalifornien, USA

Wissenswert: Ich kann sehr schnell buchstabieren.
Kontakt: may[at]350.org
Twitter: *@mayboeve

Jenny Marienau

Jenny Marienau

Aktivistin in den USA
North Carolina, USA

Wissenswert: Ich spiele Ukulele, weil sich damit jedes Lied fröhlich anhört.
Kontakt: jenny[at]350.org
Twitter: *@dadaka

Kevin Buckland

Kevin Buckland

Kunstbotschafter
Nomade

Wissenswert: Ich verkaufe Gletscher zu Tiefstpreisen.
Kontakt: kevin[at]350.org
Twitter: *@change_of_art

Bhavik Lathia

Bhavik Lathia

Onlinekampagnen
Oakland, Kalifornien, USA

Wissenswert: Ich hatte früher einen extra Daumen.
Kontakt: bhavik[at]350.org
Twitter: *@bhavikml

Anna Goldstein

Anna Goldstein

Kampagnenkoordinatorin USA
Berkeley, Kalifornien, USA

Wissenswert: Ich hatte noch nie ein Loch in einem Zahn.
Kontakt: anna[at]350.org
Twitter: *@annagolds

Juliana Russar

Juliana Russar

Bereichskoordinatorin für Brasilien
São Paulo, Brasilien

Wissenswert: Ich versuche regelmäßig Yoga zu machen und Rad zu fahren, aber manchmal bin ich einfach faul!
Kontakt: juliana[at]350.org
Twitter: *@jrussar

Yuliya Makliuk

Yuliya Makliuk

Koordinatorin für russischsprachige Länder
Kiew, Ukraine

Wissenswert: Ich habe auf einem Motorradfestival geheiratet.
Kontakt: yuliya[at]350.org
Twitter: *@ukrclimate

Jamie Henn

Jamie Henn

Kommunikationsdirektor  und Mitbegründer
Oakland, Kalifornien, USA

Wissenswert: Ich bin mit dem Motorrad durch den Himalaya gefahren.
Kontakt: jamie[at]350.org
Twitter: *@agent350

Jason Kowalski

Jason Kowalski

Strategiedirektor
Washington, DC, USA

Wissenswert: Meghan McCain hat mich einmal umarmt.
Kontakt: jason[at]350.org
Twitter: *@Jason350ppm

Hannah Shultz

Hannah Shultz

Übersetzungskoordinatorin
Washington, DC, USA

Wissenswert: Letzten Herbst bin ich nach Kanada gelaufen.
Kontakt: hannah[at]350.org

Deirdre Smith

Deirdre Smith

Organisatorin für Kampagnen gegen fossile Brennstoffe an der Westküste der USA
Albuquerque, New Mexico, USA

Wissenswert: Wenn ich schlechte Laune habe, tanze ich mit dem Hula Hoop-Reifen zu Led Zeppelin. Funktioniert jedes Mal.
Kontakt: deirdre[at]350.org
Twitter: *@350NM

Jeremy Osborn

Jeremy Osborn

Einsatzleiter und Mitbegründer
Brooklyn, New York, USA

Wissenswert: Ich habe ein Faible für Städte, die mit B beginnen. Vier letzte Wohnorte: Burlington, Vermont, USA; Budapest, Ungarn; Berlin, Deutschland; Brooklyn, New York, USA
Kontakt: jeremy[at]350.org
Twitter: *@JeremyEOsborn

Linda Capato

Linda Capato

San Francisco, Kalifornien, USA

Wissenswert: Im College war ich in einer Mädchen-Rap-Band.
Kontakt: linda[at]350.org
Twitter: *@Lightthematch

Aaron Packard

Aaron Packard

Koordinator für die Region Ozeanien
Wellington, Neuseeland

Wissenswert: Während meiner letzten 350-Reise auf die Cook-Inseln bin ich auf eine Kokospalme geklettert - das gehört sicher zum Besten, was ich in meinem Leben erreicht habe.
Kontakt: aaron[at]350.org
Twitter: *@AaronPackard

Jean Altomare

Jean Altomare

Büroleiterin
Brooklyn, New York, USA

Wissenswert: Ich habe einmal Waschbärenjunge aus der Flasche gefüttert. 
Kontakt: jean[at]350.org
Twitter: *@jeanaltomare

Duncan Meisel

Duncan Meisel

Brooklyn, New York, USA

Wissenswert: Ich esse nur Pflanzen, am liebsten Süßkartoffeln.
Kontakt: duncan[at]350.org
Twitter: *@DuncanWrites

Rae Breaux

Rae Breaux

San Francisco, Kalifornien, USA

Wissenswert: Meine High School-Marschkapelle war Vorband für KISS.
Kontakt: rae[at]350.org
Twitter: *@hoorae

Matt Leonard

Matt Leonard

Oakland, Kalifornien, USA

Wissenswert: Ich kann die Balkonszene aus Romeo und Julia aus dem Gedächtnis aufsagen.
Kontakt: Matt Leonard[at]350.org
Twitter: *@Losinghand

Jon Warnow

Jon Warnow

Webdirektor und Mitbegründer
Oakland, Kalifornien, USA

Wissenswert: Vor kurzem habe ich meinen ganzen Vorgarten umgegraben und Gemüse dort angepflanzt.
Kontakt: jon[at]350.org
Twitter: *@jwarnow

* Twitternamen werden von den einzelnen Mitarbeitern selbst geführt und verwaltet und spiegeln deren persönliche Meinungen wider, nicht jene von 350.org. Für 350.org Twitter-Updates, folge @350.

Wenn du mit jemandem von uns sprechen oder mit anderen in deiner Region in Kontakt treten möchtest, schick uns einfach eine E-Mail an die angeführten Adressen.


Bill McKibben

Bill McKibben

Präsident

Bill McKibben hat ein Dutzend Bücher über die Umwelt geschrieben, das erste davon, The End of Nature ("Das Ende der Natur") im Jahre 1989. Es gilt als das erste Buch über den Klimawandel für die breite Öffentlichkeit.

Jay Halfon

Jay Halfon

Schatzmeister

Jay R. Halfon ist praktizierender Rechtsanwalt und Public Policy-Stratege. Er vertritt steuerbefreite Organisationen, u.a. gemeinnützige Einrichtungen, private Stiftungen, Interessensverbände und politische Institutionen. Er hat viel Erfahrung darin, politische Entscheidungen sowohl auf nationaler als auch auf bundesstaatlicher Ebene zu beeinflussen.

KC Golden

KC Golden

Geschäftsführer

KC spielt in der US-amerikanischen Klimabewegung eine aktive und führende Rolle, er ist im Vorstand von mehreren nationalen Klimaschutzgruppen. Er war außerdem in der Energiebranche tätig und hat Seattle City Light in den späten 1990er Jahren dabei geholfen, zum ersten großen CO2-neutralen Energieversorger zu werden. Das Seattle Magazine wählte ihn auf die „Power 25“-Liste der einflussreichsten Menschen und zum Nummer eins „Eco-Hero“.

Naomi Klein

Naomi Klein

Naomi Klein ist eine preisgekrönte Journalistin, anerkannte Kolumnistin und Autorin des internationalen Bestsellers The Shock Doctrine: The Rise of Disaster Capitalism dt: Die Schock-Strategie: Der Aufstieg des Katastrophen-Kapitalismus. Ihre Artikel werden in den Zeitschriften Harper's und Rolling Stone veröffentlicht und sie schreibt eine regelmäßige Kolumne für das US-Magazin The Nation und die britische Tageszeitung The Guardian, die international von der New York Times-Gesellschaft veröffentlicht wird. 2004 hat sie mit ihren Irak-Berichten für Harper's den „James Aronson Award for Social Justice Journalism“ gewonnen.

Jessy Tolkan

Jessy Tolkan

Jessy Tolkan ist geschäftsführende Direktorin der Energy Action Coalition, einem Verband von 50 führenden Jugendorganisationen in den USA und Kanada. Über sie sind im Time Magazine und im Vanity Fair Magazine Artikel erschienen und sie war Gast in der Talkshow HardBall with ChrisMatthews . Jessy half mit, die größte Jugenddemonstration gegen die globale Erwärmung in der US-amerikanischen Geschichte zu organisieren - POWER SHIFT 2007, eine Konferenz, zu der mehr als 6000 Jugendliche aus allen 50 Bundesstaaten der USA zusammenkamen, die im größten Klimaschutz-Lobbytag auf dem Capitol Hill gipfelte. Zuletzt organisierte Jessy POWER VOTE, eine Kampagne mit dem Ziel, 1 000 000 junge Wähler in mehr als 30 US-Bundesstaaten zu  Klima- und Energiefragen zu mobilisieren.

  • Mohammed Adow

    Mohamed ist Journalist und lebt in Nairobi. Er hat ausführlich über die Konflikte in Äthiopien, im Sudan und in Kenia berichtet. Er berichtete engagiert über die Klimaverhandlungen in Durban, Südafrika, und die Vertragsstaatenkonferenz letztes Jahr.

  • Ex-Präsident Mohammed Nasheed

    Mohammed Nasheed war 2009 der erste demokratisch gewählte Präsident der Malediven, er trat im Februar 2012 nach einem Putschversuch zurück. Er hat sich führend an den UN-Klimaverhandlungen beteiligt und forderte eine Rückkehr zu 350 ppm CO2 und die Umsetzung eines verpflichtenden Vertrages, der den weltweiten Temperaturanstieg auf 2 Grad Celsius begrenzt. Ohne diese Beschränkung des globalen Temperaturanstieges auf 2 Grad werden die Malediven bald vollständig unter Wasser liegen.

  • Vandana Shiva

    Vandana Shiva ist eine indische Physikerin und international bekannte Aktivistin, die ihre überzeugende Vision von Frieden und Gewaltlosigkeit auf der ganzen Welt verbreitet hat. Ziel ihrer Arbeit ist der Schutz der Natur und der Rechte der Menschen auf sichere und saubere Nahrung und Trinkwasser, ebenso wie auf menschenwürdige Arbeitsplätze. Sie hat in ihrer Tätigkeit regionale und ökologische Modelle der Lebensmittelerzeugung gefördert und hat schon oft das Klimachaos, das globale Nahrungsmittel- und Infrastruktursysteme bedroht, aufgezeigt.

  • Payal Parekh

    Payal Parekh ist eine Klimawissenschaftlerin, die umfangreiche Untersuchungen zum Emissionshandel, zur sauberen Entwicklung, zu Klimamodellen und zu den internationalen Klimaverhandlungen angestellt hat. Sie organisierte Kampagnen zu Klima- und Energiefragen und ihre Arbeit zum Training für gewaltfreie direkte Aktion und zum Aktivismus vor Ort hatte bedeutenden Einfluss.

  • Casper ter Kuile

    Casper ist Co-Direktor der UK Youth Climate Coalition und erarbeitet derzeit Kampagnenstrategien für Common Cause. Seine Leidenschaft sind Kommunikationsstrategien und wie wir Meinung und Verhalten ändern können, indem wir den richtigen Menschen die richtige Geschichte erzählen.

  • Marita Manley

    Marita Manley leitete bis Juli 2010 das Pacific Agriculture and Forestry Policy Network (PAFPNet, Netzwerk für Land- und Forstwirtschaftspolitik im Pazifik) beim SPC (Sekretariat der Pazifischen Gemeinschaft) und überwachte die Forschung und Entwicklung der Pacific Youth in Agriculture Strategy (Strategie für Jugend in der Landwirtschaft im pazifischen Raum). Zurzeit arbeitet sie als technische Beraterin für die GIZ, die deutsche Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit, an einem Programm für die Anpassung an den Klimawandel.

  • Sean Weaver

    Dr. Sean Weaver ist der Direktor von  Carbon Partnership Ltd. – einem Beratungsunternehmen für Klimapolitik, Projektdesign für den Emissionshandel und Informationsarbeit. Er hat mehr als 20 Jahre Erfahrung in Umweltschutzpolitik und -management, sowohl als Fachmann als auch als Berater. Er ist der UNFCCC-Verhandler für Vanuatu und konzentriert sich derzeit auf die Informationsarbeit zu Klimawandel und Emissionshandel für Entscheidungsträger aus Politik und Wirtschaft.

  • Ricken Patel

    Ricken Patel ist Mitbegründer und geschäftsführender Direktor von Avaaz.org. Ricken wurde 2009 von der Huffington Post zum „Ultimate Gamechanger in Politics“ gewählt und vom Davos Weltwirtschaftsforum zum „Young Global Leader“ ernannt. Vor Avaaz lebte er in Sierra Leone, Afghanistan und anderen Konfliktgebieten und arbeitete für die International Crisis Group, die Rockefeller Stiftung, das International Center for Transitional Justice und Res Publica.

  • Wael Hmaidan

    Wael Hmaidan ist ein Social Entrepreneur und Gründer von IndyACT, der Liga der unabhängigen Aktivistinnnen und Aktivisten. Er gründete die „Arab Climate Campaign“ in der Organisation, mit dem Ziel, nach 2012 eine starke Klimaschutzpolitik in der Region zu unterstützen. Wael initiierte auch die Gründung der Arab Climate Alliance um eine starke Klimaschutzpolitik durch die Arabische Liga durchzusetzen. Innerhalb von zwei Jahren konnte diese Bewegung die Klimaschutzposition der Arabischen Liga drastisch ändern, den Klimaschutz auf der politischen Tagesordnung weiter nach oben rücken und den Klimawandel zu einem zentralen Anliegen in der arabischen Öffentlichkeit machen. Wael verfügt über mehr als 13 Jahre Erfahrung im Klima- und Umweltschutzaktivismus in der arabischen Welt. Zur Zeit ist er einer der Leiter des Klimaschutz-Arbeitskreises und Mitglied der Gruppe für politische Koordination des Climate Action Network. Außerdem ist er ein Ashoka Fellow und Mitglied des Lenkungsausschusses für GAIA.

  • Jorge Rodriguez-Gerada

    Er ist einer der Gründer der New York Culture Jamming Bewegung und ein Wegbereiter der urbanen Kunstszene. Seit den späten 90er Jahren ersetzt er die Gesichter von Kulturikonen auf Werbeplakaten mit den Gesichtern Unbekannter, um die uns im öffentlichen Raum auferlegten Beschränkungen zu hinterfragen, welche Vorbilder uns aufgenötigt werden und welche Art von Aktionen im kollektiven Gedächtnis haften bleiben. Rodriguez-Geradas einzigartige Kunstrichtung fand in Naomi Kleins Buch „No Logo!“ Erwähnung und war Vorreiter der jetzt in der Streetart üblichen Verwendung von Porträts Unbekannter. Seine spektakulären Installationen werden zu dem Zweck geschaffen, die Menschen auf dringende soziale Fragen aufmerksam zu machen. Seine großflächigen, vergänglichen Kunstwerke sind umweltfreundlich, hinterfragen den Konformismus zeitgenössischer Kunst und laden ein zu einer Reflexion, die hinausgeht über das fertige Kunstwerk und sich auf dessen Konzept, Prozess und die im gewählten Werkstoff liegende Metapher konzentrieren.

  • Ronny Jumeau

    Ronny Jumeau ist Politiker und Diplomat der Seychellen und jetzt schon seit 2007 ständiger Vertreter der Seychellen bei den Vereinten Nationen und den USA. Von 1998 bis 2007 war er Mitglied der Regierung der Seychellen, als Minister für Landwirtschaft und Meeresressourcen, Kultur- und Informationsminister, Umweltminister und Minister für Umwelt und natürliche Ressourcen.

  • Sze Ping

    Sze Ping ist derzeit Generalsekretär der Society of Entrepreneurs and Ecology. Er arbeitete für das Umweltprogramm der Vereinten Nationen und führte den Aufbau von Greenpeace in China seit 1999. Er ist Vorstandsmitglied der All China Environmental Federation und der Friends of Nature, der ältesten Umweltschutz-NGO in China.

  • Kumi Naidoo

    Kumi Naidoo ist der geschäftsführende Direktor von Greenpeace International und hat seit mehreren Jahren eng mit Greenpeace zusammengearbeitet. Er engagierte sich während des Freiheitskampf in Südafrika für die Legalisierung der Partei Afrikanischer Nationalkongress. Er war an der Entwicklung der Arbeit von Greenpeace in Afrika beteiligt und wurde Vorstandsmitglied von Greenpeace Afrika, als es 2008 die Arbeit aufnahm.

  • Rod Oram

    Rod Oram ist ein Journalist aus Neuseeland, der über Konzerne, Wirtschaft und Politik schreibt. Er ist ein Treuhänder der Hikurangi Stiftung, einer Initiative die hilft, bürgernahe Antworten auf den Klimawandel zu finden, und des council for socially responsible investment (Rat für sozialverträgliche Investitionen). Er ist außerdem Mitglied der Klimawandel-Aktionsgruppe der Anglikanischen Diözese Aukland.

  • Rubens Harry Born

    Rubens Harry Born ist Geschäftsführer des Vitae Civillis Instituts für Entwicklung, Umwelt und Frieden in Brasilien. Er ist ein engagierter Klimaaktivist, der für Umweltschutz und nachhaltige Entwicklung eintritt.

  • Liz Thompson

    Henrietta Elizabeth Thompson ist eine der beiden neu ernannten stellvertretenden Generalsekretäre, die als leitende Koordinatoren der UN-Konferenz für nachhaltige Entwicklung (Rio 2012) fungieren. Liz Thompson aus Barbados bringt in ihr Amt ein große Bandbreite an Erfahrungen und Führungsqualitäten auf nationaler, regionaler und internationaler Ebene in nachhaltiger Entwicklung und Umweltfragen.

  • Van Jones

    Van Jones ist ein weltweit anerkannter, preisgekrönter Pionier im Kampf für Menschenrechte und saubere Energiewirtschaft. Er ist Mitbegründer dreier erfolgreicher gemeinnütziger Organisationen: Das Ella Baker Center für Menschenrechte,Color of Change und Green For All. Jones ist Bestsellerautor des Standardwerkes zu nachhaltigen Arbeitsplätzen, The Green-Collar Economy. 2009 war er Obamas Berater für nachhaltige Arbeitsplätze im Weißen Haus. Jones ist derzeit Vorsitzender von Rebuild the Dream.

  • Gus Speth

    Gus Speth ist ein preisgekrönter Umweltschutzorganisator und Autor von Büchern wie The Bridge at the Edge of the World: Capitalism, the Environment, and Crossing from Crisis to Sustainability über den Kapitalismus, die Umwelt und den Weg von der Krise zur Nachhaltigkeit und Red Sky at Morning: America and the Crisis of the Global Environment über Amerika und die globale Umweltkrise. Er hatte so angesehene Positionen inne wie Administrator des Entwicklungsprogramms der Vereinten Nationen, Vorsitzender der UN-Entwicklungsgruppe und Dekan der Yale Hochschule für Forstwirtschaft und Umweltstudien. Speth war auch Gründer und Vorsitzender des World Resources Institute, Professor für Rechtswissenschaften an der Georgetown Universität, Vorsitzender des US-Council on Environmental Quality (dt: Rat für Umweltqualität) und Rechtsanwalt und Mitbegründer des Natural Resources Defense Council (dt: Rat zum Schutz der natürlichen Ressourcen). Derzeit ist Speth Vorstandsmitglied im Natural Resources Defense Council,World Resources Institute,Rockefeller Brothers Fund,New Economics Institute,New Economy Network und demInstitute for Sustainable Communities

  • Betsy Taylor

    Betsy Taylor ist Präsidentin von Breakthrough Strategies & Solutions, einem Beratungsunternehmen, das sowohl gemeinnützige Organisationen als auch gewinnorientierte Unternehmen berät. Sie war Mitbegründerin und Vorstandsvorsitzende von 1Sky, einer Organisation, die im April 2011 mit 350.org funsionierte. Taylor war Gründerin und Präsidentin des Center for a New American Dream, startete das Responsible Purchasing Network und gewann zahlreiche Preise, u.a. den ersten Platz der 50 besten Arbeitsplätze im Ballungsraum D.C. des Washingtonian Magazine. Davor war sie geschäftsführende Direktorin des Merck Family Fund, des Stern Family Fund und der Ottinger Foundation und ein Gründungsmitglied und Vorstandsmitglied der Environmental Grantmakers Association. Sie schrieb Sustainable Planet: Solutions for the 21st Century, What Kids Really Want that Money Can't Buy, und More Fun, Less Stuff.

  • Rev. Bob Edgar

    Bob Edgar ist Präsident und Geschäftsführer von Common Cause, eine der erfolgreichsten Basisbewegungen, die in den USA für eine Demokratiereform kämpfen. Edgar war sieben Jahre lang Generalsekretär des Nationalen Rates der Gemeinden Christi in den USA und Rektor der Claremont School of Theology. 1974 wurde er als erster Demokrat in 82 Jahren für den stark republikanischen 7. Kongressbezirk von Pennsylvania nahe Philadelphia in das US-Repräsentantenhaus gewählt.

  • Vicky Rateau

    Vicky Rateau ist die Kampagnenmanagerin für Oxfam Americas nationale und internationale Aktionen und Lobbyarbeit rund um Nahrungsmittelsicherheit und Klimawandel. Sie war in den letzten 11 Jahren an vielen weltweiten Kampagnen zur Armutsbekämpfung führend beteiligt, u.a. Oxfam Internationals Make Trade Fair-Kampagne. Rateau war verantwortlich für die Umsetzung der ONE-Kampagne und aktive SEIU-Gewerkschafterin. Rateau war früher auch Vorstandsmitglied von 1Sky.

  • Billy Parish

    Billy Parish ist Mitbegründer und Präsident von Solar Mosaic. Davor gründete Billy die Energy Action Coalition und baute sie zur größten Jugendorganisation weltweit auf, die für saubere Energie und Klimalösungen aktiv ist. 2007 wurde er der jüngste US-Ashoka Fellow und startete Dutzende Initiativen zu Jugend- und Klimaschutzfragen und für nachhaltige Arbeitsplätze. Außerdem ist er Mitbegründer von Green Owl Records, einem umweltbewussten Plattenlabel der Warner Music Group und Vorstandsmitglied in mehreren Unternehmen und gemeinnützigen Organisationen.

  • Rev. Richard Cizik

    Reverend Richard Cizik ist Vizepräsident für Regierungsangelegenheiten der National Association of Evangelicals (NAE). In seinen Verantwortungsbereich fallen die Festlegung der politischen Ausrichtung der NAE vor dem Kongress, dem Weißen Haus und dem Obersten Gerichtshof, sowie seine Rolle als Sprecher für Anliegen der Evangelischen Gläubigen. Er schrieb The High Cost of Indifference und das richtungsweisende NAE-Dokument For the Health of the Nation: An Evangelical Call to Civic Responsibility . Seit 2002, als Rev. Cizik zum Klimaschutz „bekehrt“ wurde, engagiert er sich für aktiven Klimaschutz innerhalb und außerhalb der evangelischen Gemeinde in den USA. Er nahm am Climate Forum 2002 in Oxford, England, teil, wo die „Oxford-Erklärung“ zur globalen Erwärmung erarbeitet wurde und wirkte an der Schaffung der Evangelical Climate Initiative 2006 mit.

  • Colin Beavan

    Der Autor, Redner und Umweltaktivist Colin Beavan, besser bekannt unter dem Namen No Impact Man, führte über ein Jahr einen Selbstversuch zu einem klimaneutralen Leben durch und schrieb dann ein Buch über seine Erfahrungen - No Impact Man: The Adventures of a Guilty Liberal Who Attempts to Save the Planet, dt: Alles öko!: Ein Jahr im Selbstversuch. Beavan gründete das No Impact Project, eine internationale, gemeinnützige Umweltschutzorganisation, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, den Menschen zu zeigen, welche Entscheidungen sie treffen können, um ihr Leben zu verbessern und mithilfe veränderter Lebensgewohnheiten, gemeinschaftlichen Handelns und Teilhabe an Umweltpolitik klimafreundlicher zu leben. Über seine Arbeit wurde in der New York Times, dem Christian Science Monitor und vielen anderen nationalen und internationalen Nachrichtenquellen berichtet. Seine Website findest du unter colinbeavan.com

  • Liz Butler

    Liz Butler ist eine führende Aktivistin mit mehr als 17 Jahren Erfahrung im Organisieren von Umweltschutzkampagnen, besonders solche, die sich an Konsumenten und Gesetzgeber richten. Zuletzt arbeitete sie als Kampagnendirektorin bei 1Sky. Bevor sie bei 1Sky mitarbeitete, war Butler Mitbegründerin von ForestEthics, wo sie 10 Jahre lang Organizing-Direktorin war. Butler war außerdem auch nationale Organizing-Direktorin für American Lands Alliance, Vorsitzende der Missouri Public Interest Research Group und absolvierte das Green Corps' Environmental Leadership Training Program, wo sie den dritten je von Green Corps verliehenen Alumni Achievement Award erhielt. Vor kurzem erhielt Liz auch den „40 under 40“-Award des New Leader Council als Anerkennung ihrer Lobbyarbeit.

  • Rev. Lennox Yearwood

    Rev. Lennox Yearwood, Jr. ist Seelsorger, in seiner Gemeinde als Aktivist tätig und einer der einflussreichsten Menschen im politischen Hip Hop-Leben. Rev. Yearwood ist fest verbunden mit seinen Wurzeln aus der Karibik und Louisiana und ein engagierter Verfechter der Menschen- und Bürgerrechte im 21. Jahrhundert. Derzeit ist er Vorsitzender und Geschäftsführer von Hip Hop Caucus und arbeitet unermüdlich daran, dass die Hip Hop-Generation ihre politische und soziale Stimme nutzt. Rev. Yearwood war Mitgestalter der Kampagne „Vote or Die“ 2004. Außerdem war er Direktor für Politik und Basisbewegung für Russell Simmons' Hip Hop Summit Action Network und leitender Berater für Jay Zs Voice Your Choice. Rev. Yearwood wurde als erklärter Kritiker des Irakkrieges zu einer festen Größe in der Friedensbewegung. Er war Reserveoffizier der US-amerikanischen Luftstreitkräfte und führte die „Make Hip Hop Not War“-Tour durch die USA um mehr junge Menschen für die Friedensbewegung zu gewinnen.

  • Tom Kruse

    Tom Kruse ist Programmbeauftragter der Global Governance-Gruppe des Democratic Practice-Programms des Rockefeller Brothers Fund (RFB).  Seine Arbeit beim Fund begann er 2008, um die Entwicklung und Ausrichtung der Global Governance-Förderungen zu leiten, u.a. die Ausarbeitung der Programmzielsetzungen, -strategien und -initiativen. Vor seiner Arbeit beim Fund war Tom Kruse als Berater für die bolivianische Regierung tätig. Seine Themengebiete waren Handel und Investitionen, die Weiterführung von Handelsverbänden und Entschuldung.  In dieser Eigenschaft arbeitete er eng mit der bolivianischen Regierung und ihren Auslandsvertretungen, bolivianischen Wirtschaftstreibenden und internationalen Finanzinstituten zusammen, sowie mit mehreren vom RBF unterstützten Organisatoren technischer Entwicklungshilfe für Regierungen in Entwicklungsländern.